Fortbildungskurse im europäischen Ausland

Weltkugel mit vielen kleinen Fahnen europäischer Länder
Die Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen im europäischen Ausland wird in der Regel über die dafür zuständige Nationale Agentur, in Deutschland durch den Pädagogischen Austauschdienst (PAD), koordiniert.
Pestalozzi-Fortbildungsprogramm des Europarats
Das Kursangebot der Pestalozzi-Fortbildungen bietet Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit, an Fortbildungsseminaren in anderen Mitgliedstaaten der EU teilzunehmen, um den eigenen Erfahrungshorizont zu erweitern und Informationen mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Staaten auszutauschen.

Die in der Regel drei- bis fünftägigen Fortbildungskurse finden in den verschiedenen Mitgliedstaaten des Europarats statt. Nähere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des PAD. Weitere Informationen sowie das aktuelle Kursangebot, das regelmäßig ergänzt wird, finden Sie auf der Homepage des Europarats.

 

Links:

Fortbildungskurse im Ausland für Lehrkräfte
Im Rahmen dieser Aktion können Zuschüsse für die Teilnahme an Fortbildungsmaßnahme in Europa gewährt werden. Die Dauer der Fortbildung beträgt zwischen einer und sechs Wochen.

Eine Übersicht über die Fortbildungsmaßnahmen bietet der Kurskatalog des Europarats. Es können auch Kursanbieter auf dem freien Markt gesucht werden. Für die Bewerbung um einen Zuschuss beim Pädagogischen Austauschdienst (PAD) ist eine Teilnahmebestätigung des Kursveranstalters notwendig.

 
Ohne eine Zuschussvereinbarung des PAD sollten keine verbindlichen Verträge geschlossen werden. Die Veranstalter sind über dieses Verfahren informiert und akzeptieren es.

 
Interessierte reichen ihr Antragsformular im Original über die Schulleitung direkt beim PAD ein:

 
Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder
Pädagogischer Austauschdienst
Graurheindorfer Str. 157
53117 Bonn

 
Eine Kopie des Antrags senden Sie bitte zeitgleich an:

 
Hessisches Kultusministerium
Petra Pedersen
Referat III.4
Luisenplatz 10
65185 Wiesbaden

 
Nähere Informationen zur Erasmus+ -Lehrerfortbildung, den Antragsformularen sowie den einzuhaltenden Fristen finden Sie auf den Internetseiten des Pädagogischen Austauschdienstes. Weitere Informationen über europäische Fortbildungskurse finden Sie auch auf den Internetseiten verschiedener Nationaler Agenturen, die über das Internetangebot der EU-Kommission zugänglich sind.

 
Links:

SERVICE