Gruppe lächelnder Jugendlicher mit Migrationshintergrund
Unterricht in der Herkunftssprache

Herkunftssprachlicher Unterricht wird in Hessen jahrgangs- und schulformübergreifend an zentralen Standorten als Wahlunterricht erteilt.

Themen

CP Herkunftssprache und Mehrsprachigkeit

Schülerin und Schüler mit Unterlagen in den Händen, die in die Kamera lächeln
Lesen, Reden und Schreiben in der Herkunftssprache
Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 10, die aufgrund ihrer Herkunft Vorkenntnisse in ihrer Familiensprache mitbringen, haben die Möglichkeit, am herkunftssprachlichen Unterricht teilzunehmen.
Junge Lehrerin im Flur mit Unterlagen im Arm
Gute Sprachkenntnisse – bessere Chancen in Ausbildung und Beruf
Ein Sprachenzertifikat ist ein großer Pluspunkt für Ausbildung und Beruf. Wer mit diesem zusätzlichen Nachweis seine Mehrsprachigkeit belegen kann, verbessert seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt.
Jugendliche Schülerinnen und Schüler während einer Gruppenarbeit im Unterricht
Aufgaben und Beratungsangebot des Fachberaterzentrums
Das Fachberaterzentrum für Herkunftssprachen, Mehrsprachigkeit und schulische Integration am Staatlichen Schulamt in Frankfurt am Main erfüllt hessenweite Aufgaben.

SERVICE