Einen Schulabschluss als Nichtschülerin oder Nichtschüler auf dem zweiten Bildungsweg erwerben

Durch das Ablegen einer Nichtschülerprüfung wird ein staatlich anerkannter Bildungsabschluss durch eine Prüfung ohne vorangegangenen Besuch einer entsprechenden Schule erworben. 

Die Vorbereitung auf die Prüfung erfolgt im zweiten Bildungsweg autodidaktisch oder mithilfe nichtschulischer Anbieter wie beispielsweise einer Fernschule.

Themen

CP Nichtschülerprüfungen

Eine Gruppe von Lernenden; eine junge Frau schaut beim Schreiben den Betrachter an
Erwerb des Hauptschulabschlusses auf dem zweiten Bildungsweg
Die Nichtschülerprüfung zum Erwerb des Hauptschulabschlusses in der einfachen oder qualifizierenden Form ist eine besondere Prüfungsform. Die Vorbereitung auf die Prüfung erfolgt in speziellen Kursen bei einem Träger der Erwachsenenbildung.
Eine Gruppe Jugendlicher; eine junge Frau schaut den Betrachter an
Erwerb des mittleren Abschlusses auf dem zweiten Bildungsweg
Die Nichtschülerprüfung zum Erwerb des mittleren Abschlusses (Realschulabschluss) ist eine besondere Prüfungsform. Die Vorbereitung auf die Prüfung erfolgt in speziellen Kursen bei einem Träger der Erwachsenenbildung.
Junger Mann in einem blauen Hemd mit Unterlagen in der Hand, der den Betrachter anlächelt
Erwerb der allgemeinen Hochschulreife auf dem zweiten Bildungsweg
Die Nichtschülerabiturprüfung ist eine besondere Prüfungsform zur Erlangung der allgemeinen Hochschulreife. Die Prüfung können Personen ablegen ohne vorherigen Besuch einer staatlichen oder staatlich anerkannten Schule, die zum Abitur führt.

SERVICE