Vertretungsverträge auf Zeit

Die Übernahme befristeter Vertretungsverträge bietet unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, Bonuspunkte zu sammeln, welche die Chancen auf ein unbefristetes Einstellungsangebot erhöhen können.

Fotolia-Syda Productions_99841405_S.jpg

Klassenzimmer mit einem Jungen, der gerade sein Heft hochhält und es seinen Klassenkameraden zeigt

Befristete Vertretungsverträge

Fällt an einer Schule eine Lehrkraft vorübergehend aus, etwa durch Krankheit oder durch Elternzeit, bestehen mehrere Möglichkeiten, den Ausfall zu kompensieren.

Bei einem Vertretungsbedarf ab sechs Wochen Dauer können befristete Vertretungsverträge vergeben werden. Für solche Einsätze werden bevorzugt ausgebildete Lehrkräfte mit Lehramt gesucht. Nachrangig können auch Lehrkräfte in Ausbildung oder andere fachlich und pädagogisch geeignete Personen eingesetzt werden.

Mit nachgewiesenen Vertretungstätigkeiten können unter bestimmten Voraussetzungen Bonuspunkte erworben werden, die in den Einstellungsverfahren auf den Notengesamtwert angerechnet werden und damit die Einstellungschancen verbessern. Aus Vertretungstätigkeiten ergeben sich jedoch keine Ansprüche auf Übernahme in den hessischen Schuldienst. Ergänzend sei darauf hingewiesen, dass befristete Verträge aus rechtlichen Gründen nur bis zu einer maximalen Dauer von fünf Jahren aneinandergereiht werden können.

Für die Vergabe von Vertretungsverträgen gibt es kein Bewerbungsverfahren im engeren Sinn. Personen, die befristete Verträge übernehmen möchten, wenden sich bitte direkt an Schulen oder die Staatlichen Schulämter und bekunden dort ihr Interesse an einer solchen Tätigkeit.

Ergänzender Hinweis zur „Verlässlichen Schule“

Bei kurzfristigen Unterrichtsausfällen können Schulen auf das Instrument der „Verlässlichen Schule“ (VSS) zurückgreifen. Den Schülerinnen und Schülern wird es hiermit ermöglicht, ausgefallene Unterrichtsstunden sinnvoll zu nutzen, auch wenn keine andere Lehrkraft der Schule für die Vertretung zur Verfügung steht. Auch in diesem Rahmen bestehen für externe Kräfte Beschäftigungsmöglichkeiten an Schulen. Es handelt sich hierbei allerdings nicht um Vertretungsunterricht, so dass für diese Tätigkeiten keine Bonuspunkte angerechnet werden können.

Weitere Informationen zur „Verlässlichen Schule“ sind über den untenstehenden Link abrufbar.

SERVICE