Vorbereitung auf die Arbeitswelt

Schülerinnen und Schüler müssen von der Schule so auf das Leben in der sich wandelnden Gesellschaft vorbereitet werden, dass sie später verantwortungsbewusst und aktiv am gesellschaftlichen, beruflichen, wirtschaftlichen und kulturellen Leben teilnehmen können. Dazu gehört auch die Vorbereitung auf die Berufs- und Arbeitswelt.

Collage_Berufs-Studien.jpg

Collage aus mehreren Bildern, die verschiedene Berufsbilder zeigt

Unterstützung bei der Berufs- und Studienorientierung

Eine gute Ausbildung oder das passende Studium bieten nicht nur die Möglichkeit, sich auf die Anforderungen der Arbeitswelt einzustellen, sie sind auch die Voraussetzung für eine dauerhafte aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Deshalb ist es die Aufgabe der Schulen, ihre Schülerinnen und Schüler mit Eintritt in die Sekundarstufe I fächerübergreifend auf die Berufs- und Studienwahl sowie die Berufsausübung vorzubereiten. Die Jugendlichen sollen am Ende ihrer Schulzeit eine ihren Fähigkeiten entsprechende Berufs- oder Studienwahl treffen können. In Zusammenarbeit mit den Agenturen für Arbeit gewährleisten die Schulen neutrale und umfassende Beratungen über Qualifikationsmöglichkeiten und tragen dazu bei, dass die notwendigen fachlichen und überfachlichen Kompetenzen erworben werden.

Beratungsangebot für Schulen und Lehrkräfte

Die Staatlichen Schulämter unterstützen die Schulen bei ihren beratenden Tätigkeiten. Die Ansprechpersonen für Berufs- und Studienorientierung stehen den Koordinatorinnen und Koordinatoren für Berufs- und Studienorientierung an den allgemeinbildenden Schule für Fragen zur Verfügung und

  • unterstützen die Schulen bei der Organisation der Betriebspraktika und koordinieren deren zeitliche Staffelung,
  • organisieren regelmäßige Dienstversammlungen der Schulkoordinatorinnen und -koordinatoren sowie Treffen zwischen allgemeinbildenden Schulen, beruflichen Schulen und außerschulischen Partnern in der Region,
  • unterstützen allgemeinbildende Schulen und andere regionale Akteure bei der Organisation von Veranstaltungen zur Berufsorientierung,
  • nehmen an Sitzungen der am Berufsorientierungsprozess beteiligten Institutionen teil und
  • organisieren Fortbildungsveranstaltungen.

Wenn Sie als Schule Unterstützungsbedarf haben, wenden sich bitte direkt an die Ansprechpersonen für Berufs- und Studienorientierung. Die Kontaktdaten finden Sie auf den Standortseiten der Staatlichen Schulämter.

Hilfestellung für Eltern und Schüler

Ausführliche Informationen zur Berufs- und Studienwahl finden Eltern sowie Schülerinnen und Schüler auf den Internetseiten der Bundesagentur für Arbeit.

Links:
Bundesagentur für Arbeit

SERVICE