Datenverarbeitung in der Schule

Nach der Vorgabe des Hessischen Datenschutzgesetzes sind die Eltern bzw. die volljährigen Schülerinnen und Schüler darüber zu informieren, dass ihre Daten an der Schule gespeichert und verarbeitet werden. Dies geschieht zweckmäßiger Weise bei der erstmaligen Aufnahme in eine hessische Schule.

iStock_000001267395Small.jpg

Hand, die auf einer Computermouse liegt, im Hintergrund eine Tastatur und der Monitor eines Rechners

Merkblatt für Eltern und volljährige Schülerinnen und Schüler

Für diese Information steht ein Merkblatt über die Datenverarbeitung in der Schule in deutscher, englischer und türkischer Sprache zur Verfügung. Dieses ist den Eltern bzw. den volljährigen Schülerinnen und Schülern nach der Erhebung der Stammdaten zu übergeben. Der Ausdruck des Stammdatenblatts aus der Lehrer- und Schülerdatenbank (LUSD) des Hessischen Kultusministeriums enthält einen entsprechenden Hinweis.

Das von den Eltern bzw. den Schülerinnen oder Schülern unterschriebene Merkblatt wird zu der Schülerakte genommen.

Wo finde ich das Merkblatt?

Das Merkblatt ist dem Erlass „Information von Eltern und volljährigen Schülerinnen und Schülern über die Datenverarbeitung in der Schule“ in der jeweils gültigen Fassung zu entnehmen (siehe den nachfolgenden Link, Seite 786f.).

SERVICE