Staatliche Fachschulen in Hessen

Das Land Hessen unterhält drei staatliche Fachschulen mit besonderen Schwerpunkten in der Aus- und Weiterbildung: die Staatliche Technikakademie Alsfeld, die Staatliche Zeichenakademie Hanau und die Staatliche Fachschule Weilburg-Hadamar. Sie sind direkt dem Land Hessen als Schulträger unterstellt.

iStock-nd3000_70841345_S.jpg

Zwei Techniker bei der Arbeit

Vertiefende berufliche Bildung

Staatliche Fachschulen dienen der vertiefenden beruflichen Bildung und werden nach einer Berufsausbildung oder einer ausreichenden Berufspraxis besucht. Die Ausbildung dauert ein bis drei Jahre und findet in der Regel sowohl in Vollzeit- als auch in Teilzeitform statt.

Staatliche Technikakademie Alsfeld - Fachschule für Bautechnik

Die Staatliche Technikakademie Alsfeld ist eine Fachschule für Bautechnik, die 1891 gegründet wurde. Facharbeiterinnen und Facharbeiter, Bauhandwerkerinnen und Bauhandwerker sowie Bauzeichnerinnen und Bauzeichner können hier eine zweijährige Ausbildung zur Staatlich geprüften Bautechnikerin bzw. zum Staatlich geprüften Bautechniker erhalten.

An der Technikakademie können vertiefte Kenntnisse in den Schwerpunkten Baumanagement, Betonbau, Hochbau, Innenausbau und Ausbautechnik sowie Tiefbau erworben werden. Darüber hinaus werden bautechnischen Fragestellungen unter dem Aspekt des Konstruierens von Bauwerken und den Umgang mit Aufgaben des Baumanagements bearbeitet.

Anschrift:

Staatliche Technikerschule Alsfeld
In der Krebsbach 6
36304 Alsfeld 
Tel.: 0 66 31 96 43-0
Fax: 0 66 31 96 43-33 
E-Mail: poststelle@sts.alsfeld.schulverwaltung.hessen.de
Internet: www.technikerschule-alsfeld.de

Die Staatliche Zeichenakademie Hanau

Die Staatliche Zeichenakademie in Hanau wurde 1772 gegründet. Sie bietet eine Vielzahl an Ausbildungsberufen im kreativen, edelmetallverarbeitenden Bereich an - angefangen bei der klassischen Goldschmiedin und dem Goldschmied, über die Silberschmiedin und den Silberschmied und darauf aufbauend die Ausbildung zur Edelsteinfasserin bzw. zum Edelsteinfasser.

Weitere Ausbildungsberufe sind die Metallbildnerin und der Metallbilder sowie die Graveurin und der Graveur. Im Mittelpunkt der Ausbildung steht der Unterricht in gestalterischen Fächern und der Werkstattunterricht. Die gestalterischen Fächer basieren auf Kursen wie Plastisches Gestalten, gegenständliches Zeichnen, Typographie und gestalterische Grundlagen.

Die Zeichenakademie bietet zudem eine Weiterbildung zur Staatlich geprüften Designerin bzw. zum Staatlich geprüften Designer an sowie Vorbereitungen auf die Meisterprüfung in den Studienschwerpunkten Schmuck, Gerät und Accessoire für Gold-, Silberschmiede und Metallbildner und Gravieren.

Durch die Partnerschaft mit der Brüder-Grimm Berufsakademie Hanau, kann im dualen Studium der Abschluss Bachelor of Arts (B. A.) erlangt werden.

Staatliche Zeichenakademie Hanau Zeichenakademie Hanau
Akademiestraße 52
63450 Hanau
Tel.: 06181 31597
Fax: 06181 379841
E-Mail: info@zeichenakademie.de
Internet: www.zeichenakademie.com

Die Staatliche Fachschule Weilburg-Hadamar

Die Staatliche Fachschule Weilburg-Hadamar ist eine der größten eigenständigen staatlichen Fachschulen der Bundesrepublik Deutschland. Facharbeiterinnen und Facharbeiter aus technischen Berufen können sich in zwei Jahren zur Staatlich geprüften Technikerin bzw. zum Staatlich geprüften Techniker weiterbilden.

Die Schwerpunkte am Standort Weilburg bilden die Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinentechnik und Informationstechnik. Zudem wird ein Zusatzstudium „Technische Betriebswirtschaft“ für alle Fachrichtungen angeboten.

Der Standort Hadamar bietet neben der Berufsschule auch eine dreijährige Berufsfachschule mit Berufsabschluss an sowie eine zweijährige Fachschule in Vollzeitform. Den fachliche Schwerpunkt bilden hier die Fachrichtungen Glastechnik, Glasgestaltung und Fensterbautechnik.

Beide Standorte (Weilburg und Hadamar) verfügen über ein Wohnheim und eine Mensa.

Anschrift:

Staatliche Glasfachschule / Staatliche Fachschule für Technik
 
Standort Hadamar:
Mainzer Landstraße 43
65589 Hadamar 
Tel.: 06433 9129-0
Fax: 06433 9129-30
E-Mail: poststelle@erwin-stein.hadamar.schulverwaltung.hessen.de
Internet: www.region-online.de/bildung/glasfach 
 
Standort Weilburg:

Frankfurter Straße 40
35781 Weilburg
Tel.:  06471 9261-0
Fax:  06471 9261-55
E-Mail: poststelle@sts.weilburg.schulverwaltung.hessen.de
Internet: www.stsweilburg.de 

Dienst- und Fachaufsicht

Die Dienst- und Fachaufsicht über die Staatlichen Fachschulen hat das Staatliche Schulamt Weilburg inne. Das Staatliche Schulamt ist im Rahmen einer zentralen Aufgabe mit der Schulfachlichen Aufsicht über diese Schulen beauftragt. Hierbei ist die Besonderheit, dass personalrechtlich nicht nur die Lehrkräfte, sondern auch das Verwaltungspersonal zu betreuen sind.

Weitere Fachschulen

Informationen zur beruflichen Weiterbildung und weiteren Fachschulen finden Sie auf den Internetseiten des Hessischen Kultusministeriums.

SERVICE