Beratungsangebot und Unterstützung

Die Staatlichen Schulämter bieten den Schulen psychologische und pädagogische Beratungsleistungen an, zu denen Sie auf dieser Seite weitere Informationen finden.

Themen
Oberstufenschüler beim Lernen mit Aktenordner und Stiftebox
Implementierung der Kerncurricula gymnasiale Oberstufe (KCGO)
Das Angebot richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, die in der gymnasialen Oberstufe oder am beruflichen Gymnasium im Kooperationsverbund Süd unterrichten.
Schulpsychologie: Baum mit Händen
Regionales Unterstützungsangebot
Für eine schulpsychologische Beratung können sich Schulen, Lehrkräfte, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler an die Schulpsychologinnen und Schulpsychologen des Staatlichen Schulamts in Darmstadt wenden.
Unterricht: Lehrer vor der Klasse
Förderung der unterrichtlichen Entwicklung an Schulen
Die Unterrichtsentwicklungsberaterinnen und -berater stehen Schulen, Lehrkräften und Fachschaften für Fragen zur Verfügung. Sie unterstützen und fördern die unterrichtliche Entwicklung an den Schulen des Schulamtsbezirks.
Ein Mann und eine Frau stehen nebeneinander, umgeben von Workshopmaterialien
Qualitätsentwicklung von Schulen fördern und unterstützen
Schulen müssen kontinuierlich auf sich ändernde Anforderungen reagieren. Einer effizienten und zielgerichteten Schulentwicklung kommt daher eine zentrale Rolle zu. Die Schulentwicklungsberatung unterstützt die Schulleitung dabei.
Lehrerin mit Pinsel vor bunt gestalteter Wand
Fachberatung Kulturelle Bildung
Die Fachberatung kulturelle Bildung informiert über aktuelle Kultur-Angebote für Schulen und bietet Unterstützung bei Schulentwicklungsprojekten zur Förderung ästhetischer Zugehensweisen im Unterricht an.
Drei Jungs, die sich gerade auf einem Tablet etwas anschauen
Fachberatung Medien
Die Medienberaterinnen und Medienberater unterstützen und beraten Lehrkräfte und Schulen beim Aufbau von Medienkompetenz.
Junger Mann, der eine Ausbildung im Kfz-Bereich absolviert
Beratung für Berufliche Schulen
Das Angebot der Fachberaterinnen Übergänge in die beruflichen Schulen richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und II, deren Eltern sowie Lehrkräfte und Schulleitungen von allgemeinbildenden Schulen.

SERVICE