Unterstützung für zugewanderte Familien und Flüchtlinge

Das Aufnahme- und Beratungszentrum (ABZ) in Friedberg ist Anlaufstelle für Schülerinnen und Schüler mit keinen oder nur geringen Deutschkenntnissen, die aus dem Ausland in den Hochtaunus- oder Wetteraukreis zuziehen.

Das Angebot richtet sich an schulpflichtige und berufsschulberechtigte Neuankömmlinge sowie deren Familien. Ziel der Beratung ist es, den Sprach- und Lernstand der Kinder und Jugendlichen festzustellen und eine für sie passende Schule zu finden.

 

Im Anschluss an das Beratungsgespräch stellt das ABZ den Kontakt zur aufnehmenden Schule her, mit der in der Folgezeit über den weiteren schulischen Werdegang der Schülerin oder des Schülers gesprochen

 

Kontakt

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ABZ in Friedberg sind an verschiedenen Tagen zu erreichen. Die Beratungsgespräche finden in Raum 111 des Schulamtsgebäudes statt. Zur Verfügung stehen Ihnen folgende Personen:

 

Für Grundschulen

Robert Liewers
Tel.: 06031 188-651
E-Mail: Robert.Liewers@kultus.hessen.de
 

Katja Weber-Hainz
Tel.: 06031 188-651
E-Mail: Katja.Weber-Hainz@kultus.hessen.de

 
Für weiterführende Schulen

Andreas Reul
Tel.: 06031 188-646
E-Mail: Andreas.Reul@kultus.hessen.de
 

Jörg Schulz
Tel.: 06031 188-646
E-Mail: Joerg.Schulz@kultus.hessen.de
  
Für Berufsschulen

Tobias Bauschke
Tel.: 06031 188-646
E-Mail: Tobias.Bauschke@kultus.hessen.de 
 

Sabine Sadowsky-Burghardt
Tel.: 06031 188-646
E-Mail: Sabine.Sadowsky-Burghardt@kultus.hessen.de

 

Melanie Frömbgen
Tel.: 06031 188-642
E-Mail: Melanie.Froembgen@kultus.hessen.de

SERVICE