Die Schulbezirke der Landkreise Hochtaunuskreis und Wetteraukreis

In der Grundstufe (Klasse 1 bis 4) haben die Schülerinnen und Schüler die Schulpflicht durch den Besuch der Grundschule zu erfüllen, in deren Schulbezirk sie wohnen.

Die Schulbezirke werden für die Grundschulen (gemäß § 143 Abs. 1 HSchG) und für die Berufsschulen (gemäß § 143 Abs. 2 HSchG) von den Schulträgern durch Satzungen festgelegt. Schulträger im Hochtaunuskreis ist der Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, für den Wetteraukreis ist der Kreisausschuss des Wetteraukreises der Schulträger.

 

Welche Schule zuständig ist, richtet sich bei Grundschülern nach dem Wohnsitz der Schülerin bzw. des Schülers (§ 60 Abs. 4 HSchG). Die Berufsschulpflicht ist durch den Besuch der Berufsschule zu erfüllen, in deren Schulbezirk der Beschäftigungsort des Auszubildenden liegt, bei berufsschulpflichtigen Behinderten im Arbeitstrainingsbereich der Ort der Werkstätte. Bei Berufsschulberechtigten ohne Ausbildungsverhältnis ist der Wohnort, bei Berufsschulberechtigten in Maßnahmen der Bundesagentur für Arbeit der Maßnahmeort maßgebend.

 

Die aktuell gültigen Schulbezirkssatzungen der Kreissausschüsse der Hochtaunuskreises und des Wetteraukreises finden Sie auf den Internetseiten der Kreise:

SERVICE