Qualitätsentwicklung von Schulen fördern und unterstützen

Ein Mann und eine Frau stehen nebeneinander, umgeben von Workshopmaterialien
Schulen sind einem kontinuierlichen Wandel unterworfen und müssen auf sich ändernde Anforderungen reagieren. Veränderungsprozesse im Rahmen von Schulentwicklung zielgerichtet und effizient zu gestalten, spielt eine zentrale Rolle im Alltag aller Schulbeteiligten. Die Schulent- wicklungsberatung am Staatlichen Schulamt unterstützt die Schulleitungen bei der Gestaltung und Realisierung von Schulentwicklungsprozessen.
Beratung und Unterstützung
Die Schulentwicklungsberatung unterstützt in folgenden Fragestellungen und Aufgabenbereichen:
  • Schulprogrammarbeit und Profilbildung,
  • Zielvereinbarungen,
  • Strukturierung und Steuerung von Umsetzungsprozessen,
  • Entwicklung eines Fortbildungsplans,
  • Teamentwicklung,
  • Leitbildentwicklung
  • Kommunikationsprozesse, Rollenkonflikte.
Der Beratungsprozess

Die Schulentwicklungsberaterinnen und -berater werden auf Nachfrage der Schule tätig. Sie haben hierbei die Aufgabe, die Schulleiterinnen und Schulleiter sowie Steuergruppen im Prozess der Schulentwicklung systematisch und unabhängig zu begleiten und zu unterstützen. Dies kann sich auf den gesamten Prozess einer systematischen Schulentwicklung - angefangen von der Bestandsaufnahme und Zielklärung bis hin zur Qualitätssicherung und Evaluation - beziehen. Darüber hinaus sind die Beraterinnen und Berater in der Lage, über weitere staatliche und externe Unterstützungsangebote zu informieren und regionale Vernetzungen zum Zwecke des Wissenstransfers zu fördern.

Die Beratungen finden an den Schulen statt. Der Beratungsprozess wird den Erfordernissen der jeweiligen Schule angepasst. Die Beraterinnen und Berater haben einen systemischen Blick, das heißt sie betrachten die Aufgaben vor dem Hintergrund der Schule als Ganzes, als „lernende Organisation".

In einem unverbindlichen Erstgespräch können sich die Beraterinnen und Berater und die Personen mit Beratungsbedarf kennenlernen. Zu Beginn der Zusammenarbeit wird mit der Schulleitung bzw. der Steuergruppe eine schriftliche Beratungsvereinbarung über die Schwerpunkte und das gemeinsame Vorgehen im Beratungsprozess getroffen. Durch regelmäßige Beratungstermine begleiten die Schulentwicklungsberaterinnen und -berater den Arbeitsprozess der Schule. Am Ende des vereinbarten Unterstützungszeitraums werden die Ergebnisse und die Vorgehensweise reflektiert und evaluiert.

Beratungsteam

Im Staatlichen Schulamt für den Schwalm-Eder-Kreis und den Landkreis Waldeck-Frankenberg steht ein geschultes Beratungsteam zur Verfügung, das auf Grundlage einer standardisierten Qualifizierung durch die Führungsakademie Beratungskompetenz erworben hat. Daneben verfügt das Team über zusätzliche Qualifizierungen und Erfahrungen in der Prozessbegleitung und in der Beratung von Personen und Organisationen. Hierzu zählen insbesondere eine langjährige Berufserfahrung im schulischen und im außerschulischen Kontext sowie Fortbildungen in Projektmanagement, Moderation, Teamentwicklung, Systemische Beratung, Personal- und Organisationsentwicklung sowie Konfliktmanagement, Coaching und Mediation.

 

Schulentwicklungsberaterinnen und Schulentwicklungsberater:

  • Gerhard Schaub
  • Christine Siemon
Kontakt und Anfrage

Interessierte Schulen wenden sich an den Leiter Pädagogische Unterstützung des Staatlichen Schulamts. Dieser veranlasst die Kontaktaufnahme einer Schulentwicklungsberaterin oder eines Schulentwicklungsberaters mit der anfragenden Schule.

Weitere Informationen

SERVICE