Förderung der unterrichtlichen Entwicklung an Schulen

Unterricht: Lehrer vor der Klasse
Die Unterrichtsentwicklungsberatung hat die Aufgabe, Prozesse zur Weiterentwicklung von Unterricht zu begleiten und zu unterstützen. Darüber hinaus informieren die Beraterinnen und Berater über hessenweite Unterstützungs- und Fortbildungsangebote und fördern regionale Vernetzungen.
Beratungsangebot
Das Beratungsteam setzt sich aus qualifizierten und erfahrenen Lehrkräften der Fachbereiche Deutsch, Mathematik und Fremdsprachen zusammen. Im Mittelpunkt der Beratung steht die unabhängige und systematische Reflexion des Unterrichts. Daran schließt sich eine Begleitung und Unterstützung von Unterrichtsentwicklungsprozessen an.

Das vom Staatlichen Schulamt und dem Hessischen Kultusministerium zur Verfügung gestellte Angebot an Unterrichtsentwicklungsberatung kann von Lehrkräften, Fachschaften oder Schulteams in Anspruch genommen werden.

Das Beratungsangebot umfasst unter anderem

  • eine kollegiale Beratung (Planung, Durchführung und Reflexion von Unterrichtsgestaltung, individuell fördern und lernen, kompetenzorientiert unterrichten)

  • Fortbildungen (Planungshilfe für Fortbildungen, Durchführung fachspezifischer Fortbildungen in Deutsch, Mathematik und Fremdsprachen)

  • Unterstützung bei der Umsetzung zentraler Unterrichtsvorgaben (zentrale Prüfungen und Tests, schulinterne Curricula, Gestaltung der Übergänge)​​

Neben einer punktuellen Beratung zu einer bestimmten Fragestellung ist auch eine umfassende Prozessbegleitung möglich, in der die Beraterinnen und Berater für den gesamten Entwicklungsprozess zur Verfügung stehen: vom Erstkontakt über die gemeinsame Formulierung von Zielen und die Begleitung der inhaltlichen Durchführung bis hin zur abschließenden Evaluation.

Der Beratungsprozess läuft nach einem festen Ablauf ab und gestaltet sich wie folgt:

  • Kontaktaufnahme,
  • Beratungsanfrage von Lehrkräften oder Fachschaften an die UEB über das Staatliche Schulamt,
  • Erstgespräch - Zielformulierung,
  • Auftragsklärung unter Einbindung der Schulleitung,
  • Beratungsphase,
  • Prozessbegleitung UEB mit Lehrkräften oder Fachschaften,
  • Abschluss,
  • Evaluation der Beratung.
Zuständigkeiten und Anfrage

Die Unterrichtsentwicklungsberaterinnen und Unterrichtsentwicklungs-
berater werden auf Nachfrage von einzelnen Kolleginnen und Kollegen oder Fachschaften tätig. Sie haben hierbei die Aufgabe, Prozesse zur Weiterentwicklung von Unterricht zu begleiten und zu unterstützen. Folgende Beraterinnen und Berater unterstützen Sie gerne:

  • Deutsch (Grundschule)
    Christine Förster
     
  • Deutsch (SEK I)
    Thomas Raude
     
  • Mathematik (Grundschule)
    Susanne Krause
     
  • Mathematik (SEK I)
    Nadine Bargheer
     
  • Fremdsprachen (Grundschule)
    Eva Frankenfeld
     
  • Fremdsprachen (SEK I)
    Sybille Kley
     
  • Koordination Kerncurriculum gymnasiale Oberstufe (KCGO)
    Dr. Angela Schröder und Christian Kehl     

Interessierte Schulteams, Fachschaften sowie Lehrkräfte wenden sich bitte an den Leiter Pädagogische Unterstützung des Staatlichen Schulamts. Dieser veranlasst die Kontaktaufnahme des entsprechenden Unterrichtsentwicklungsberaters mit der anfragenden Schule.

SERVICE