Neurowissenschaftliche Beratung für Lehrkräfte

Grafisch gestalteter Tunnel aus Bildern, Videos und anderen Medien
Der Wissenschaft stehen heute bildgebende Verfahren zur Verfügung, die es ermöglichen, dem menschlichen Gehirn beim Lernen zuzuschauen. Die hierbei gewonnenen Erkenntnisse liefern Pädagoginnen und Pädagogen wertvolle Hinweise zum Verständnis der Lernprozesse bei Kindern und Erwachsenen.
Erkenntnisse aus der Gehirnforschung für das Lernen nutzen

Die Gehirnforschung setzt neue Impulse für die Steuerung von Lernprozessen und bestätigt die drei Säulen erfolgreicher Pädagogik: Selbsttätigkeit – Selbstständigkeit – Selbstwirksamkeit. Die Abrufangebote des Staatlichen Schulamts Kassel richten sich an alle, die an der Weiterentwicklung des Unterrichts bzw. von Bildungsprozessen (etwa in Kindertagesstätten, Horten und Elternhäusern) arbeiten wollen. Sie werden in Absprache auf die individuellen Bedürfnisse der Zielgruppe bzw. der abrufenden Bildungseinrichtung konzipiert.

Abrufangebot und Fortbildungen

Das Abrufangebot umfasst

  • die Beratung bei Unterrichtsentwicklung (zum Beispiel Bildungs- und Erziehungsplan, Bildungsstandards, nach Schulinspektion und Zielvereinbarung, Inklusion),
  • die Beratung bei der Gestaltung von schulinternen Lehrerfortbildungen, Pädagogischen Tagen, Elternabenden sowie
  • Fortbildungen für Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher, Eltern, Schulleitungen, Steuerungsgruppen, Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst (Vorträge und Workshops).

Das Fortbildungsangebot umfasst die Themen

  • Lernen und Hirnforschung,
  • Aufmerksamkeit und Gedächtnis,
  • Motivation, Emotionen und Lernen,
  • Executive Funktionen (Selbststeuerung),
  • Selbstbestimmtes Lernen,
  • Unterrichtsgestaltung und Heterogenität (Inklusion),
  • Hirn- und Lernmythen.

Die Fortbildungen werden von Dieter Kauffeld, Multiplikator für den Bildungs- und Erziehungsplan mit besonderem Schwerpunkt „Neurowissenschaften und Lernen“, und Sonja Jansen, Fachberaterin und Multiplikatorin Bildungs- und Erziehungsplan mit besonderem Schwerpunkt „Neurowissenschaften und Lernen“ durchgeführt.

SERVICE