Individuelle Planung der schulischen und beruflichen Laufbahn

Das Bildungsangebot der beruflichen Schulen bietet jungen Menschen mit ihren unterschied­li­chen Begabungen und Interessen vielfältige Möglichkeiten zur Erlangung schulischer und beruflicher Abschlüsse.
Junger Mann am Schreibtisch, der sich dem Betrachter zuwendet

Die nachfolgende Übersicht informiert über das vielseitige Bildungsangebote der beruflichen Schulen in der Stadt und im Landkreis Kassel. Es bietet insbesondere für die Übergangsphase von den weiterführenden Schulen (Sekundarstufe I) in die beruflichen Ausbildungsgänge wichtige Orientierungs- und Entscheidungshilfen über die Möglichkeiten zur Erlangung schulischer und beruflicher Abschlüsse an den beruflichen Schulen.

Übergang an eine berufliche Schule
Die Möglichkeiten unterscheiden sich je nachdem, ob Sie die 9. oder 10. Jahrgangsstufe beendet haben und einen qualifizierten Abschluss erworben haben oder nicht.

Downloads:

Zehntes Hauptschuljahr

Das zehnte Hauptschuljahr dient dem Erreichen des mittleren Abschlusses (Realschulabschluss). Bestandteile der Prüfung zum Erwerb des mittleren Abschlusses (Realschulabschluss) sind je eine Prüfungsarbeit in den Fächern Deutsch, Mathematik und der ersten Fremdsprache sowie eine Hausarbeit mit Präsentation.
 
Downloads:

Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung
in Vollzeitform (BzB)

Die Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung sind Bestandteil der Berufsschule. Sie richten sich an Jugendliche ohne Berufsausbildungsverhältnis mit dem Ziel, ihnen den Übergang in die Berufsausbildung oder in ein Arbeitsverhältnis zu erleichtern.
 
Downloads:

Zweijährige Berufsfachschule

Die zweijährige Berufsfachschule vermittelt eine breit angelegte, fachrichtungsbezogene Grundbildung, die schwerpunktorientiert auf eine berufliche Ausbildung vorbereitet. Sie setzt die allgemeine Bildung fort und verbindet die Hinführung zur Berufs- und Arbeitswelt mit dem Erwerb eines dem mittleren Abschluss gleichwertigen Abschlusses.
 
Downloads:

Einjährige höhere Berufsfachschule

Ziel der einjährigen höheren Berufsfachschule ist die Vermittlung von fachtheoretischen Grundkenntnissen und fachpraktischen Fertigkeiten in den Berufsfeldern Wirtschaft und Verwaltung bzw. Ernährung und Hauswirtschaft. Ferner erfolgt die Vertiefung und Förderung der Allgemeinbildung.
 
Downloads:

Zweijährige höhere Berufsfachschule

Ziel der Ausbildung an der zweijährigen höheren Berufsfachschule ist der Erwerb eines schulischen Berufsabschlusses. Sie vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die erforder-lich sind, um im Assistentenberuf der gewählten Fachrichtung tätig zu sein.
 
Downloads:

Berufsschule (Duales System)

An den Berufsschulen (BS) werden Auszubildende im dualen System mit den Lernorten Berufsschule und Betrieb in über 160 Ausbildungsberufen in einer Vielzahl von Berufsfeldern unterrichtet. Parallel zur Berufsausbildung können die Auszubildenden höherqualifizierende schulische Abschlüsse erwerben.
 
Downloads:

Mehrjährige Berufsfachschule mit Berufsabschluss
Vollschulische Maßschneiderausbildung

Die mehrjährige Berufsfachschule mit Berufsabschluss ist eine vollschulische Berufsausbildung zur Maßschneiderin/zum Maßschneider mit dem Schwerpunkt Damenschneiderin und Damenschneider. Die Abschlussprüfung erfolgt vor dem Prüfungsausschuss der Handwerkskammer mit dem Erwerb des Gesellenbriefs.
 
Downloads:

Fachoberschule

Die Fachoberschule (FOS) baut auf einem mittleren Abschluss auf und führt zur Fachhochschulreife. Die Ausbildung in der FOS erfolgt in der zweijährigen Organisationsform A und in der einjährigen Organisationsform B, die man je nach Eingangsqualifikation wählen kann.
 
Downloads:

Berufliches Gymnasium

Das berufliche Gymnasium baut auf einem mittleren Abschluss auf und führt mit allgemeinen Fächern und berufsbezogenen Fächern zur Allgemeinen Hochschulreife, welche die Studienberechtigung an allen Hochschulen und Universitäten in Deutschland erteilt und Teile einer Berufsausbildung in der gewählten Fachrichtung vermittelt.
 
Downloads:

Fachschule
Wirtschaft und Technik

Im Anschluss an eine berufliche Erstausbildung sowie an erworbene Berufserfahrungen bieten die Fachschulen (FS) schulische Weiterbildung in Vollzeit oder berufsbegleitend in Teilzeit an und ermöglichen weiterführende staatliche Berufsabschlüsse nach Landesrecht.
 
Downloads:

Fachschule
Sozialwesen

Im Anschluss an eine berufliche Erstausbildung sowie an erworbene Berufserfahrungen bieten die Fachschulen (FS) schulische Weiterbildung in Vollzeit oder berufsbegleitend in Teilzeit an und ermöglichen weiterführende staatliche Berufsabschlüsse nach Landesrecht.
 
Downloads:

SERVICE