Servicestelle Internationale Begegnungen

Die Servicestelle „Internationale Begegnungen“ koordiniert die internationalen Kontakte der hessischen Schulen. Sie ist am Staatlichen Schulamt Rüsselsheim am Main angesiedelt.

„Internationale Begegnungen“ bieten vielfältige Möglichkeiten für hessische Schulen, ein Teil des europaweiten und internationalen Netzwerkes von Schulen, Familien und Bildungsinstitutionen zu sein und zu werden. Alle Maßnahmen haben das Ziel, die Beteiligten mit Schule und Schulentwicklung im Ausland vertraut zu machen und so zur Weiterentwicklung und Qualitätsverbesserung von Schule in Hessen beizutragen. Interkulturelles Lernen spielt dabei eine wichtige Rolle. Wir möchten Ihnen dabei behilflich sein, von unseren Mitstreitern in Europa und weltweit zu lernen und vielleicht auch selbst an der einen oder anderen Stelle ein gutes Beispiel geben zu können.

Vorsorglich machen wir darauf aufmerksam, dass wir Sie nicht in allen Belangen des individuellen Schüleraustausches beraten können (zum Beispiel beim individuellen Schüleraustausch in das Vereinigte Königreich oder nach Australien). Bitte wenden Sie sich in solchen Fällen vertrauensvoll an die Schulleitung Ihrer Schule.

Wir wünschen Ihnen für Ihre geplanten Projekte viel Erfolg.

Kontakt und Aufgabengebiete

Postanschrift:

Staatliches Schulamt für den Landkreis Groß-Gerau und den Main-Taunus-Kreis
Servicestelle „Internationale Begegnungen“
Walter-Flex-Str. 60
65428 Rüsselsheim am Main

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Sabine Kissel
Tel.: 06142 5500-301 (vormittags)
E-Mail: Sabine.Kissel@kultus.hessen.de

  • Sachgebietsleiterin
  • Fremdsprachenassistentinnen und –assistenten
  • Ortslehrkräfte
  • Austauschprogramme mit Wisconsin (USA)
     

Eva Klün-Ernst
Tel.: 06142 5500-418 (montags und donnerstagvormittags)
E-Mail: Eva.Kluen-Ernst@kultus.hessen.de

  • Schüleraustausch mit Alberta (Kanada)
  • Lehreraustausch mit Alberta (Kanada)
  • Programm Erasmus+
     

Birgit Thalheimer
Tel.: 06142 5500-303 (vormittags)
E-Mail: Birgit.Thalheimer@kultus.hessen.de

  • Programme für Lehrerinnen und Lehrer: Hospitation, Lehrerfortbildung
  • Schulpartnerschaften (Urkunden)
  • Austausch in der beruflichen Erstausbildung (vorrangig mit Frankreich)
  • Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk
  • Voltaire-Programm
  • Brigitte-Sauzay-Programm
  • Partnerregion Aquitaine (Frankreich)
     

Speziell zwischen dem Land Hessen und seiner französischen Partnerregion Aquitaine bestehen mehrere Schulpartnerschaften. Hessische Schulen, die an einer Partnerschaft mit einer Schule in der Aquitaine interessiert sind, können auch direkt mit der hessischen Vertreterin in Bordeaux Kontakt aufnehmen.

SERVICE