Unterstützung für zugewanderte Familien und Flüchtlinge

Das Aufnahme- und Beratungszentrum (ABZ) in Weilburg ist Anlaufstelle für Schülerinnen und Schüler mit keinen oder nur geringen Deutschkenntnissen, die aus dem Ausland in den Lahn-Dill-Kreis oder den Landkreis Limburg-Weilburg zuziehen.

Fotolia-Africa Studio_127969964_S.jpg

Schülerinnen und Schüler in einer Reihe hintereinander, die den Betrachter freundlichn anschauen

Beratungsangebot

Das Angebot richtet sich an schulpflichtige und berufsschulberechtigte Neuankömmlinge sowie deren Familien. Ziel der Beratung ist es, den Sprach- und Lernstand der Kinder und Jugendlichen festzustellen und eine für sie passende Schule zu finden.

Im Anschluss an das Beratungsgespräch stellt das ABZ den Kontakt zur aufnehmenden Schule her, mit der in der Folgezeit über den weiteren schulischen Werdegang der Schülerin oder des Schülers gesprochen wird.

Kontakt

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ABZ in Weilburg sind an verschiedenen Tagen zu erreichen. Die Beratungsgespräche finden in Raum 021 des Schulamtsgebäudes statt. Zur Verfügung stehen Ihnen die folgenden Personen für Rückfragen zur Verfügung.

  • Für Grundschulen und die Sekundarstufe I im Lahn-Dill-Kreis:

Nico Burda
Tel.: 06471-328 300
E-Mail: Nico.Burda@kultus.hessen.de

Erreichbar: dienstags 8:00 – 16:00 Uhr

  • Für Grundschulen und die Sekundarstufe I im Kreis Limburg-Weilburg sowie für das Deutsche Sprachdiplom und das Deutsche Sprachdiplom Pro:

Hendrik Pfeffer
Tel.: 06471-328 302
E-Mail: Hendrik.Pfeffer@kultus.hessen.de

Erreichbar: montags 8:00 – 16:00 Uhr

  • Für die beruflichen Schulen im Lahn-Dill-Kreis:

Dr. (USA) Beate Eulenhöfer-Mann
Tel.: 06471-328 301
E-Mail: Beate.Eulenhoefer-Mann@kultus.hessen.de

Erreichbar: dienstags 8:00 – 16:00 Uhr

  • Für die beruflichen Schulen im Kreis Limburg-Weilburg und Ehrenamtsbeauftragter:

Detlef Jadatz
Tel.: 06471-328 302
E-Mail: Detlef.Jadatz@kultus.hessen.de

Erreichbar: donnerstags 8:00 – 14:00 Uhr und freitags 8:00 – 13:00 Uhr

  • Für die Vergabe von Sachmitteln, Deutsch & PC, Vorlaufkurse und Deutschförderkonzepte in der Grundschule:

Iris Fohrst
Tel.: 06471-328 296
E-Mail: Iris.Fohrst@kultus.hessen.de

Erreichbar: mittwochs 7:00 – 15:30 Uhr

  • Für Deutsch als Zweitsprache:

Andrea Günther
E-Mail: Andrea.Guenther@kultus.hessen.de

Erreichbar: nach Absprache (wechselnde Tage)

  • Für Deutsch für den Schulstart und sonderpädagogische Beratung:

Anke Nöh
Tel.: 06471-328 300
E-Mail.: Anke.Noeh@kultus.hessen.de

Erreichbar: mittwochs 8:00 – 13:00 Uhr und freitags Beratung vor Ort an den Schulen

  • Für Fortbildungen und herkunftssprachlichen Unterricht:

Dr. Kerstin Georg
Tel.: 06471-328 300
E-Mail.: Kerstin.Georg@kultus.hessen.de

Erreichbar: donnerstags 8:00 Uhr – 15:00 Uhr

Barbara Ernst-Spory
Tel.: 06471-328 296
E-Mail.: Barbara.Ernst-Spory@kultus.hessen.de

Erreichbar: dienstags 13:00 Uhr – 16:00 Uhr

  • Für Deutschförderkonzepte in der Sekundarstufe 1:

Laura Medenbach
Tel.: 06471-328 301
E-Mail.: Laura.Medenbach@kultus.hessen.de

Erreichbar: mittwochs 8:00 – 14:00 Uhr

  • Schulpsychologischer Ansprechpartner für den Bereich Migration und Flüchtlingsberatung:

Andreas Feth
Tel.: 06471-328 288
E-Mail.: Andreas.Feth@kultus.hessen.de

Ehrenamtliches Engagement

Sie würden sich gerne ehrenamtlich engagieren?

Bei Fragen zu einem ehrenamtlichen Engagement für Seitenentsteigerinnen und Seiteneinsteiger wenden Sie sich bitte an:

Detlef Jadatz
Tel.: 06471 328-302
E-Mail: Detlef.Jadatz@kultus.hessen.de

SERVICE