Genehmigung von Ersatzschulen

Genehmigung von Ersatzschulen (Schulen in freier Trägerschaft)

Zuständig für die Genehmigung von Ersatzschulen nach §§ 171, 172 des Hessischen Schulgesetzes sind:

 

1. das Staatliche Schulamt für die Stadt Frankfurt am Main für seinen Dienstbezirk sowie für die Dienstbezirke der Staatlichen Schulämter

  • für den Rheingau-Taunus-Kreis und die Landeshauptstadt Wiesbaden,
  • den Landkreis Groß-Gerau und den Main-Taunus-Kreis,
  • den Landkreis Offenbach und die Stadt Offenbach am Main,
  • den Main-Kinzig-Kreis,
  • den Landkreis Darmstadt-Dieburg und die Stadt Darmstadt,
  • den Landkreis Bergstraße und den Odenwaldkreis,

2. das Staatliche Schulamt für den Hochtaunuskreis und den Wetteraukreis für seinen Dienstbezirk sowie für die Dienstbezirke der Staatlichen Schulämter

  • für den Landkreis und die Stadt Kassel,
  • den Schwalm-Eder-Kreis und den Landkreis Waldeck-Frankenberg,
  • den Landkreis Hersfeld-Rotenburg und den Werra-Meißner-Kreis,
  • den Landkreis Fulda, den Landkreis Marburg-Biedenkopf,
  • den Lahn-Dill-Kreis und den Landkreis Limburg-Weilburg,
  • den Landkreis Gießen und den Vogelsbergkreis.

SERVICE