Implementierung der Kerncurricula gymnasiale Oberstufe (KCGO)

Das Angebot richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, die in der gymnasialen Oberstufe oder am beruflichen Gymnasium im Kooperationsverbund Nord unterrichten.

Fotolia-hotographee.eu_70418486_S.jpg

Oberstufenschüler beim Lernen mit Aktenordner und Stiftebox

Fachbezogene Fortbildung

Der Kooperationsverbund Nord der Staatlichen Schulämter bietet in Zusammenarbeit mit der Hessischen Lehrkräfteakademie Fortbildungen in den Fächern Biologie, Deutsch, Englisch, Französisch, Geschichte, Mathematik sowie Politik und Wirtschaft zur Umsetzung der neuen Vorgaben der Kerncurricula für die gymnasiale Oberstufe (KCGO) an. Die Fortbildungsangebote richten sich vorrangig an Lehrkräfte, die in der gymnasialen Oberstufe oder an einem beruflichen Gymnasium im Kooperationsverbund Nord unterrichten.

Zum Kooperationsverband Nord gehören:

  • das Staatliche Schulamt für den Landkreis und die Stadt Kassel,
  • das Staatliche Schulamt für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg und den Werra-Meißner-Kreis,
  • das Staatliche Schulamt für den Landkreis Fulda sowie
  • das Staatliche Schulamt für den Schwalm-Eder-Kreis und den Landkreis Waldeck-Frankenberg.
     

Inhalte

Im Mittelpunkt der Modul 1-Veranstaltungen stehen folgende Inhalte:

  • Aufbau und Intention des KCGO, überfachliche Kompetenzen, Lernbegriff,
  • fachbezogene Spezifika (Bildungsbeitrag, didaktische Grundlagen, fachliche Kompetenzen, Inhalte der Kurshalbjahre),
  • wesentliche Neuerungen und ihre Auswirkungen auf den Unterricht und die Abiturprüfungen (zum Beispiel die kriteriengeleitete Bewertung der sprachlichen Leistungen und der Umgang mit dem Bewertungsraster „Schreiben“ in den modernen Fremdsprachen, hilfsmittelfreie Aufgaben im Fach Mathematik, Stärkung der europäischen und internationalen Perspektive im Fach Geschichte) und
  • der fachspezifische Kompetenzerwerb (zum Beispiel anhand von Lernaufgaben).

Im Mittelpunkt der Modul 2-Veranstaltungen stehen folgende Inhalte:

  • Arbeit mit ausgewählten Aspekten des Kerncurriculums,
  • unterrichtspraktische Umsetzung von Themenfeldern in Unterrichtseinheiten am Beispiel,
  • Planung und Ausgestaltung konkreter Lernaufgaben und
  • Ausblick auf die Abiturprüfungen 2019.

Die Anmeldung sowie die erfolgreiche Teilnahme an Modul 2 sind auch ohne die vorherige Teilnahme an Modul 1 möglich.

Als koordinierendes Schulamt für die KCGO-Fortbildungsveranstaltungen im Verbund Nord erfolgt die Organisation über das Staatliche Schulamt in Fritzlar.

Nachfolgend finden Sie die Einladung und die Veranstaltungsübersicht über die aktuell angebotenen Seminare. Interessierte Lehrkräfte melden sich bitte online über den hessenweiten Veranstaltungskatalog der Hessischen Lehrkräfteakademie an.

Hinweis zum aktuellen Angebot

Im Rahmen der Unterstützungsmaßnahme zur Einführung der Kerncurricula gymnasiale Oberstufe (KCGO) möchten wir Sie darüber informieren, dass die fortführenden „Modul II“-Veranstaltungen im Schuljahr 2017/2018 angeboten werden.

Weiterhin werden „Modul I“-Veranstaltungen für die bisherigen Fächer ein weiteres Mal angeboten. Ergänzend wird außerdem das Fach Französisch mit „Modul I“-Veranstaltungen angeboten.

Bei Rückfragen

Rückfragen richten Sie bitte an KCGO.Nord@kultus.hessen.de. Für telefonische Auskünfte steht Ihnen die KCGO-Koordinatorinnen und -Koordinatoren am Staatlichen Schulamt Fritzlar zur Verfügung:

  • Dr. Angela Schröder (mittwochs)
    Tel.: 05622 790-124
     
  • Christian Kehl (montags)
    Tel.: 05622 790-124

Gerne können Sie sich auch an Elmar Töpfer, Leiter des Bereichs Pädagogische Unterstützung des koordinierenden Staatlichen Schulamts in Fritzlar, wenden (Tel.: 5622 790-405).

SERVICE