Kanada

Deutsch-kanadischer Lehrkräfteaustausch

Im Rahmen des Deutsch-Kanadischen Lehreraustauschs haben hessische Lehrkräfte die Möglichkeit, an einem einwöchigen Austausch auf Gegenseitigkeit teilzunehmen oder ein ganzes Jahr im Partnerland zu verbringen.

Lesedauer:3 Minuten

Kurzfristiger deutsch-kanadischer Lehrkräfteaustausch mit der Provinz Alberta 
 

► Einwöchiger Austausch auf Gegenseitigkeit

Die Servicestelle Internationale Begegnungen bietet seit vielen Jahren einen einwöchigen Austausch für Lehrkräfte allgemeinbildender Schulen aus Kanada und Hessen an. Die kanadische Partnerorganisation ist das Bildungsministerium von Alberta.
 
Der Aufenthalt der kanadischen Lehrkräfte bei ihren Partnerinnen und Partnern in Hessen findet in der Regel vor den Osterferien statt. Die hessischen Lehrerinnen und Lehrer halten sich üblicherweise im Herbst in Alberta auf.

Die Ausschreibung des Programms erfolgt im November per E-Mail an alle hessischen Schulen. Interessentinnen und Interessenten wenden sich bitte an ihre Schule oder an das für ihre Schule zuständige Staatliche Schulamt.
 
Die Bewerbungsunterlagen stehen rechtzeitig zum Ausschreibungsbeginn auf dieser Seite zum Download zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass unvollständige Unterlagen im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden können.
 
Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte in Papierform an die Servicestelle Internationale Begegnungen; optional zusätzlich per E-Mail (bitte verschlüsselt) an Sabine Kissel (Sabine.Kissel@kultus.hessen.de) bei der Servicestelle Internationale Begegnungen.

Details und Bewerbungsfristen entnehmen Sie bitte der letzten Seite des Bewerbungsformulars. Die notwendige Genehmigung Ihres Dienstvorgesetzten holen Sie bitte selbständig ein.

Einjähriger Lehrkräfteaustausch mit Kanada


► Bilateraler Austausch unter Fortzahlung der Bezüge (Wohnungs- und Arbeitsplatztausch sind obligatorisch)

Im Rahmen des Lehrkräfteaustauschs können hessische Lehrerinnen und Lehrer für ein Jahr an einer kanadischen Schule die eigenen Fächer und/oder Deutsch als Fremdsprache unterrichten. Das Programm richtet sich an Lehrkräfte aller Schulformen und Fakultas mit sehr guten Englischkenntnissen. 

Bei diesem Austausch handelt es sich um einen individuellen Austausch, den die Servicestelle nicht administriert.
 
Bitte berücksichtigen Sie, dass die kanadische Lehrkraft nicht unbedingt Deutsch spricht und die Kommunikation daher auf Englisch erfolgen muss. Im Gegenzug übernimmt die kanadische Lehrkraft den Unterricht ihrer Partnerin bzw. ihres Partners - in Absprache mit der Schulleitung auch andere Fächer.

Bitte beachten Sie, dass für die Bewerbung zwei Referenzen (zum Beispiel von der Schulleitung und dem Fachbereich) benötigt werden. Bitte klären Sie in einem ersten Schritt, ob Ihre Schule grundsätzlich mit Ihrem Vorhaben einverstanden ist. Die Schule erhält im Rahmen dieses Austauschprogramms keine zusätzlichen Stellen oder Stellenanteile.
 
Partner des Programms in Kanada ist die Alberta Teachers' Association. Diese stellt auf ihren Internetseiten weitere Informationen und die notwendigen Bewerbungsunterlagen zur Verfügung. Das Original und eine elektronische Version der Bewerbung reichen Lehrkräfte auf dem Dienstweg bei dem für die Schule zuständigen Staatlichen Schulamt ein.
 
Der zuständige schulfachliche Aufsichtsbeamte genehmigt die beabsichtigte Maßnahme und leitet die Bewerbung ausschließlich elektronisch per E-Mail an Sabine Kissel (Sabine.Kissel@kultus.hessen.de) bei der Servicestelle Internationale Begegnungen weiter.

► Virtueller deutsch-kanadischer Lehrkräfteaustausch

Seit 2021 hat die Servicestelle in Zusammenarbeit mit der Alberta Teachers‘ Association einen virtuellen Austausch Lehrkräfteaustausch im Angebot. Die Dauer des virtuellen Austauschs kann je nach Umfang und Vorschlag des Projekts zwischen 6 bis 8 Wochen variieren und findet von Februar bis März statt.

Durch den Austausch erhalten die Beteiligten die Möglichkeit, das Bildungssystem des anderen Landes kennenzulernen, aktuelle, bildungsrelevante Themen zu diskutieren, Kontakte zwischen Schülerinnen und Schülern oder anderen Lehrkräften herzustellen und Schulpartnerschaften anzubahnen.

Themen wie Didaktik des Fremdsprachenlernens, Konfliktmanagement, Digitalisierung, Diversität könnten in gemeinsamen Projekten das Schulleben beider Schulen bereichern.

Datenschutz

Ihre Bewerbung

Hinweise zum Datenschutz

Informationen zur Verwendung personenbezogener Daten bei Bewerbungsverfahren im Schüler- und Lehreraustausch der Servicestelle Internationale Begegnungen am Staatlichen Schulamt in Rüsselsheim am Main

Servicestelle

Die Servicestelle „Internationale Begegnungen“ koordiniert die internationalen Kontakte der hessischen Schulen. Sie ist am Staatlichen Schulamt Rüsselsheim am Main angesiedelt.

SERVICESTELLE

„Internationale Begegnungen“

Staatliches Schulamt für den Landkreis Groß-Gerau und den Main-Taunus-Kreis 
Servicestelle „Internationale Begegnungen“
Walter-Flex-Straße 60

65428 Rüsselsheim am Main

KontaktdatenÖffnet sich in einem neuen Fenster