Abakus und Geldscheine
Zuschüsse und Kostenerstattungen

Hinweise zur Lernmittelfreiheit, zur Erstattung von Fahrkosten und zu Zuschüssen für den Berufsschulunterricht.

Themen
Kostenlose Schulbücher und Lernmaterialien
In Hessen gilt Lernmittelfreiheit. Schülerinnen und Schüler müssen ihre Schulbücher nicht auf eigene Kosten anschaffen, sondern können diese ausleihen. Schreib- und Zeichenmaterial, Taschenrechner oder Musikinstrumente sind allerdings von der Lernmittelfreiheit ausgenommen.
Übernahme von Kosten für den Schulweg
Die Art der Schülerbeförderung sowie die Erstattung der Kosten sind Aufgaben der kommunalen öffentlichen Schulträger. Die Fahrkosten für den Schulweg können rückerstattet werden, wenn der Weg zur zuständigen Grundschule über zwei Kilometer oder über drei Kilometer zur weiterführenden Schule beträgt. Ausnahmen gelten für kürzere Strecken, die besonders gefährlich oder wegen einer Behinderung besonders beschwerlich sind.
Zuschüsse für Berufsschulunterricht in Blockform
Berufsschülerinnen und -schüler mit Ausbildungsvertrag, deren Beschäftigungsort überwiegend in Hessen liegt und die ihre Schulpflicht durch den Besuch von Berufsschulunterricht in Blockform erfüllen, können Zuschüsse zu den Unterkunfts- und Verpflegungskosten für die Zeit der notwendigen auswärtigen Unterbringung erhalten.
Steuerliche Absetzbarkeit von Schulgeldzahlungen
Von den Finanzämtern wird in bestimmten Fällen die Vorlage einer Bescheinigung verlangt, um Schulgeldzahlungen als Sonderausgabe steuerlich geltend machen zu können. Diese Bescheinigung wird auf Antrag durch das Staatliche Schulamt in Darmstadt ausgestellt.

SERVICE