Eine Lehrerin zuhause an ihrem Schreibtisch vor ihrem Rechner; sie notiert etwas mit der Hand

Dienstliche Vordrucke und Hinweise für Lehrkräfte im hessischen Schuldienst

In der Übersicht finden Lehrkräfte im hessischen Schuldienst Hinweise, Anträge und weiterführende Informationen zu wichtigen Verwaltungsfragen und -themen.

Lesedauer:4 Minuten

Arbeitszeit

Zu diesem Thema liegen spezifische Formulare der Staatlichen Schulämter vor.  

Informationen zur Beurlaubung von Beamtinnen und Beamten finden Sie beim Hessischen Ministerium des Innern und für Sport. 

Informationen zur Mehrarbeit für Tarifbeschäftigte finden Sie bei den Unterlagen für die Schulleitung. 

Zu diesem Thema liegen spezifische Formulare der Staatlichen Schulämter vor.  

Weitere Informationen zur Ausübung von Nebentätigkeiten durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes Hessen finden Sie beim Hessischen Ministerium des Innern und für Sport. 

Zu diesem Thema liegen spezifische Formulare der Staatlichen Schulämter vor. 

Die rechtlichen Rahmenbedingungen ergeben sich aus dem Hessischen Beamtengesetz (HBG) und der Verordnung über besondere Formen der Teilzeitbeschäftigung und flexibler Arbeitszeit für beamtete Lehrkräfte in der jeweils geltenden Fassung.

Zu diesem Thema liegen spezifische Formulare der Staatlichen Schulämter vor.  

Informationen zur Teilzeitbeschäftigung von Beamtinnen und Beamten finden Sie beim Hessischen Ministerium des Innern und für Sport. 

Zu diesem Thema liegen spezifische Formulare der Staatlichen Schulämter vor. 

Dienstreisen

Zur Genehmigung von Dienstreisen und Fortbildungsreisen von Lehrkräften ist der nachfolgende Antrag sowie die Anlage 1 vorzulegen.

Der Antrag ist nicht zu verwenden bei Schulwanderfahrten sowie internationalen Austausch- und Begegnungsfahrten.

Für die Abrechnung von Reisekosten, Trennungsgeld und Umzugskosten ist für das Kultusressort die Hessische Bezügestelle (HBS) am Standort Kassel zuständig.

Die Antragsunterlagen sowie erläuternde Hinweise zu den einzelnen Abrechnungsverfahren können von der Webseite der HBS heruntergeladen werden.

Die Anträge für Schul- und Wanderfahrten im Ausland finden Sie bei der Hessischen Bezügestelle (HBS). 

Beruf und Familie

Über das Antragsformular können Kinderbetreuungs- und Pflegekosten erstattet werden, die bei einer Teilnahme an dienstlichen Fortbildungsmaßnahmen angefallen sind.

Die Antragstellerinnen und Antragsteller reichen ihre Anträge innerhalb einer Ausschlussfrist von einem Monat nach der Veranstaltung (Lehrkräfte auf dem Dienstweg über die Schulleiterin bzw. den Schulleiter) bei dem zuständigen Staatlichen Schulamt ein. Das Staatliche Schulamt reicht die Anträge dann zur weiteren Bearbeitung an das Hessische Kultusministerium weiter.

Gesundheit

Prüfertätigkeit

Prüfungsvorsitzende sowie Mitglieder von Prüfungsausschüssen und Fachkommissionen können für ihre im Nebenamt ausgeübte Prüfertätigkeit bei Nichtschülerprüfungen oder Ergänzungsprüfungen zum Erwerb des Latinums/Graecums entschädigt werden.

Die Anträge können nachfolgend heruntergeladen und wie im Dokument erläutert eingereicht werden.

Lehrkräfte können für ihre im Nebenamt ausgeübte Prüfertätigkeit bei Feststellungsprüfungen nach § 54 Abs. 2 Satz 3 VOGSV und/oder der dezentralen Abschlussarbeit zur Ersetzung des Prüfungsfachs Englisch oder des Prüfungsfachs Erste Fremdsprache nach § 46 Abs. 2 Satz 2 VOBGM in Verbindung mit § 54 Abs. 2 Satz 6 VOGSV entschädigt werden.

Der Antrag kann nachfolgend heruntergeladen und wie im Dokument erläutert eingereicht werden. 

Beschreibung

Hinweis: Da es zu technischen Problemen führen kann, sollte die Datei zunächst heruntergeladen werden.

Unfälle / Sachschäden

Beamtinnen und Beamte wenden sich bitte im Rahmen der Unfallfürsorge an das zuständige Regierungspräsidium, Tarifbeschäftigte im Rahmen der gesetzlichen Unfallversicherung an die Unfallkasse Hessen.

Die Unfallfürsorge des Dienstherrn für die Beamtinnen und Beamten ist das Gegenstück zur gesetzlichen Unfallversicherung für Tarifbeschäftigte durch die Unfallkasse Hessen.

Das Hessische Beamtengesetz (HBG) bestimmt, dass bei der Zerstörung, der Beschädigung oder dem Abhandenkommen von Kleidungsstücken oder sonstigen Gegenständen, das in Ausübung oder infolge des Dienstes eingetreten ist (Unfall), in angemessenem Umfang Ersatz geleistet werden soll.

Die Zuständigkeit für den Sachschadensersatz liegt hessenweit beim Regierungspräsidium Kassel. 

Versetzungen

Bundesweite Versetzungen von unbefristet beschäftigten Lehrkräften sind über die Einstellungsverfahren der anderen Bundesländer und über das bundesweite Lehreraustauschverfahren möglich.

Für die Schulleitung

Eine Frau und ein Mann füllen gerade am Bildschirm Unterlagen aus

Anträge und Vorlagen

Unterlagen für die Schulleitung

Weitere Formulare, Anträge und Informationen für die Schulleitung und das schulische Leitungspersonal finden Sie unter dem nachfolgenden Link.

Schlagworte zum Thema