Qualitätsentwicklung an hessischen Schulen
Themen
Junger Trainer vor einer Schulungsgruppe, der anhand eines Flipcharts etwas erläutert
Unterstützungsangebot für Schulen und Lehrkräfte
Die Angebote zur Fortbildung von Lehrkräften, zur Beratung von Schulen und zur Schulevaluation wurden neu ausgerichtet. Ziel ist es, durch eine enge Kooperation der Hessischen Lehrkräfteakademie mit den Staatlichen Schulämtern ein regional und landesweit abgestimmtes Unterstützungsangebot für die hessischen Schulen bereitzustellen.
Plenum während einer Fortbildungsveranstaltung von hinten; eine Frau dreht sich um und wendet sich dem Betrachter zu
Schulqualität steigern und gestalten
Schulen müssen auf sich ändernde Anforderungen reagieren. Veränderungsprozesse zielgerichtet und effizient zu gestalten, ist eine zentrale Aufgabe schulischer Entwicklungsarbeit.
Unterricht: Lehrer vor der Klasse
Unterrichtsqualität weiterentwickeln
Die Sicherung und Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität gehört zu den zentralen Aufgaben der Schulen. Eine besondere Herausforderung bildet hierbei die Heterogenität der Schülerschaft, die in den vergangenen Jahren spürbar größer geworden ist. Im Mittelpunkt steht daher die individuelle Förderung aller Schülerinnen und Schüler.
Mädchen im Klassenzimmer, das gerade mit aufgeklapptem Mäppchen etwas in sein Heft schreibt, im Hintergrund ist der Lehrer und eine Tafel zu sehen
Erwerb der Basiskompetenzen
Lesen, Schreiben und Rechnen sind als allgemeinbildende Kompetenzen die Grundlage allen Lernens. Ohne die Beherrschung dieser Basiskompetenzen ist eine zielführende Teilnahme am Unterricht nicht möglich. Sie zu unterstützen, zu fördern und weiterzuentwickeln, ist eine gemeinsame Aufgabe von Lehrkräften aller Fächer und Schulformen.
Gruppe von Schülern vor Laptops, ein Schüler blickt den Betrachter an
Digitale Medien im Unterricht
Richtig eingesetzt bereichern die neuen Medien den Schulunterricht, machen ihn lebendiger und helfen den Schülerinnen und Schülern, die Inhalte besser aufzunehmen. Aber wie setzt man sie sinnvoll im Unterricht und bei der Unterrichtsvorbereitung ein?
Junger Schüler im Rollstuhl im Klassenzimmer
Gemeinsames Lernen im inklusiven Unterricht
Menschen mit Behinderung eine umfassende gesellschaftliche Teilhabe zu eröffnen, ist der zentrale Aspekt der UN-Behindertenrechtskonvention. Hessen bietet vielfältige Möglichkeiten, den individuellen Bedürfnissen aller Schülerinnen und Schüler zu entsprechen.
Eine Gruppe von Jugendlichen, die auf den Treppen der Schule sitzen und sich unterhalten
Förderung von Sprachkompetenz
Das Beherrschen der deutschen Sprache ist die Grundvoraussetzung für den Erfolg in Schule und Beruf und damit für eine gelingende Integration. Deshalb ist es wichtig, Schülerinnen und Schüler nicht-deutscher Herkunftssprache von Anfang an bei diesem Spracherwerb zu unterstützen.
Collage aus mehreren Bildern, die verschiedene Berufsbilder zeigt
Vorbereitung auf die Arbeitswelt
Die Schülerinnen und Schüler mit Eintritt in die Sekundarstufe I fächerübergreifend auf die Berufswahl und die Berufsausübung vorzubereiten, ist Aufgabe der Schulen.
Jungen und Mädchen, die gerade gemeinsam etwas konstruieren
Ganztägig arbeitende Schulen
Ganztägig arbeitende Schulen bieten allen Schülerinnen und Schülern eine ergänzende individuelle Förderung und ein verlässliches Bildungs- und Betreuungsangebot. Sie eröffnen Möglichkeiten, die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen zu verbessern und auszuweiten sowie vorhandene Interessen zu stärken und zu fördern.

SERVICE